WIRKUNGSWEISE

Semiokklusive Wundverbände aus Hydrogel nehmen fast kein Wundexsudat auf und finden ihren Einsatz daher bei kaum exsudierenden Wunden um diese feucht zu halten. Die Fertigverbände stehen überwiegend mit einer abdeckenden PU-Folie zur Verfügung. Eine Wundbeurteilung durch den Verband ist je nach Exsudataufkommen vorübergehend möglich.


ZU BEACHTEN

Hydrogelkompressen lösen sich nicht auf und eignen sich bei wenig exsudierenden Wunden. Geringe Mengen Exsudat werden in den Verband eingelagert. Längere Verbandwechselintervalle sind möglich. Kosteneinsparung gegenüber konventionellen Verbänden. Schmerzfreie Verbandwechsel. Keine Traumatisierung der Wunde. Kein Einsatz der Verbände bei infektiösen Wunden.

Hydroaktive 1Hydroaktive 2

 

Bild links: Gering exsudierendes UCV am Außenknöchel
Bild rechts: Wenig exsudierende granulierende Ulzerationen am Unterschenkel